Strände

Währung in Zypern

Keine Wechselkurse notwendig, dank dem Euro

Währung in Zypern ist der Euro

Währung in Zypern

Die Republik Zypern im östlichen Mittelmeer ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union und führte zum 1. Januar 2008 den Euro als offizielle Währung in Zypern ein. Das bisher gültige Zahlungsmittel Zypernpfund wurde damit abgelöst. Seit 1974 wird der Nordteil der Insel von der Türkei besetzt, die Erklärung zur Türkischen Republik Nordzypern wird jedoch von den Vereinten Nationen nicht anerkannt. Faktisch gehört dieser Teil somit zur Republik Zypern, die hier jedoch keine Rechtshoheit ausüben kann. Aus diesem Grund gilt in diesem Teil die Türkische Lira als offizielle Währung. Da hier der Euro jedoch den Status einer Parallelwährung besitzt, ist er als Währung in Zypern offiziell anerkannt. Dennoch ist es durchaus empfehlenswert, bei Ausflügen in diesen Bereich über Bargeld in Türkischer Lira zu verfügen, insbesondere in ländlichen Regionen ist eine bargeldlose Zahlung nicht immer möglich. Der aktuelle Wechselkurs liegt bei etwa 4,09 Türkische Lira für 1 Euro.

Für den Zypernurlaub ist das Mitführen von Kreditkarten empfehlenswert, da die Akzeptanz der Kartenzahlung weit verbreitet ist. Insbesondere bei größeren Geschäften oder in Restaurants und Hotels ist die bargeldlose Zahlung per Kreditkarte ohne Probleme möglich. In der Regel wird bereits am Eingangbereich mit entsprechenden Hinweisschildern mitgeteilt, welche Karten akzeptiert werden, da manche Kreditkarten nicht überall eingesetzt werden können. Keine Schwierigkeiten treten in der Regel jedoch bei den gängigen Anbietern Visa oder Mastercard auf. Neben der Funktion als Zahlungsmittel ist auch die Geldabhebung mit Kreditkarten an den Geldautomaten möglich. Viele Kreditkarteninstitute berechnen für die Verwendung der Karte keine Auslandsgebühren, da der südliche Teil von Zypern Teil der EU ist. Einige Kreditkartenanbieter werben sogar damit, dass die Geldabhebung an Geldautomaten in der gesamten EU gebührenfrei ist. Dies gilt jedoch nicht ausnahmslos für alle Akzeptanzstellen, vereinzelt können durchaus Kosten anfallen, die idealerweise bereits im Vorfeld erfragt werden sollten. Eine Sonderstellung besitzt jedoch der Nordteil von Zypern, hier können gegebenenfalls je nach Kartenanbieter Auslandseinsatzgebühren anfallen, die bereits vor Antritt der Reise beim jeweiligen Kartenanbieter erfragt werden können.Auch mit der normalen EC-Karte können Urlauber an den Geldautomaten mit Maestro- oder Cirrus-Symbol Bargeld abheben. Hier fallen jedoch in vielen Fällen höhere Kosten an, die vorab bei der eigenen Hausbank erfragt werden sollten. Wenn es sich um eine EC-Karte mit Maestro-Symbol handelt, kann diese Karte auch für Zahlungen per Karte verwendet werden. Als Ergänzung zu EC-Karte, Kreditkarte und Bargeld ist auch das Mitführen von Reiseschecks durchaus empfehlenswert, da diese in der Republik Zypern bei allen Banken eingelöst werden können.

Viele Strandkaffees an den Stränden von Zypern  vor allem im türkischen Teil von Zypern bieten Ihnen einen Währungswechsel an falls Sie bsp. aus der Schweiz oder USA kommen sollten.