Aktivitäten

Sehenswürdigkeiten Zypern

Sehenswürdigkeiten Zypern

Zypern: Sehenswürdigkeiten und wichtige Landstriche

Wer in Zypern Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, kann aus einer ganzen Reihe wunderschöner und spannender Locations auswählen. Die Insel mit der atemberaubenden Schönheit und ihrer kulturellen Besiedelung seit der Antike bietet für jeden Urlauber passende Örtlichkeiten, welche den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis machen können. Egal ob Sie mit einem Leihwagen die Insel erkunden, die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen oder Wanderungen durch Zypern planen: Genießen Sie die Sehenswürdigkeiten vor Ort und die hohe Gastfreundschaft der Bevölkerung.

Die wechselhafte Geschichte Zyperns

Bereits in der Antike gehörte Zypern zu den wichtigsten Inseln und wurde wechselnd von den unterschiedlichsten Ländern besetzt und regiert. Dies lag nicht zuletzt an der sehr günstigen geografischen Lage und dem somit hohen Einfluss auf die umliegenden Seegebiete, welche mit der Herrschaft über Zypern einhergingen. Im Laufe der vielen Jahrhunderte wurde Zypern von den Ägyptern, den Griechen, den Briten, den Osmanen, den Persern, den Veneziern und vielen anderen Gruppen beherrscht. Dies zeigt sich auch in den Sehenswürdigkeiten, welche Sie auf Zypern in vielfältiger Weise auf der ganzen Insel besuchen können. In der heutigen Zeit ist Zypern in zwei Hälften geteilt. Einmal die griechische Hälfte Zyperns, welche der EU angehört und der türkischen Nordhälfte, welche der Türkei angegliedert ist. Dies sollten Sie bei einem Besuch auf Zypern in jedem Fall berücksichtigen, da sich somit nicht die ganze Insel problemlos entdecken lässt.

Die Top 5 auf Zypern: Sehenswürdigkeiten die Sie sehen müssen

Zypern bietet viele Sehenswürdigkeiten, welche alle einen Besuch wert sind. Dennoch ist die Zeit im Urlaub in den meisten Fällen zu knapp, um alle Sehenswürdigkeiten der Insel entsprechend zu würdigen. Die Mosaike von Paphos, die Kyrenia oder auch das Byzantinische Museum sind für viele Urlauber einen Besuch wert und locken jedes Jahr viele Touristen auf der Insel. Dennoch gibt es auf Zypern fünf Sehenswürdigkeiten, welche Sie bei Ihrem Urlaub auf Zypern nicht verpassen sollten. Diese sind unter anderem:

Der Kalodonia-Pfad

Inmitten des zypriotischen Hochgebirges wartet in einem Bachtal ein malerischer Wanderpfad auf die Besucher. Diese nicht sonderlich anstrengende Wanderung überzeugt nicht nur mit der malerischen Natur Zyperns, sondern führt Sie an einem beeindruckenden Wasserfall zu einer schönen und natürlich gelegenen Forellenzucht am Ende des Weges. Diese Wanderung empfiehlt sich vor allem für die etwas kühleren Monate, kann sie doch im Hochsommer erstaunlich anstrengend werden.

Das Ruinendorf Khirokitia

Geschichte sehen und erleben lautet das Motto im 9.000 Jahre alten Ruinendorf Khirokitia. Das uralte Dorf mit den vielen Ruinen steinerner Rundhütten ist ein beredtes Beispiel für die sehr frühe Besiedelung Zyperns und gehört zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Einige der Hütten vor Ort wurden von Archäologen anschaulich rekonstruiert und bieten einen faszinierenden Einblick in die lange Geschichte der Insel und die Lebensweisen von vor über 9.000 Jahren.

Die Asinou-Kirche

Die Asinou-Kirche gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Insel und ist einzigartig auf Zypern. Sehenswürdigkeiten gibt es viele, doch die schönste Scheunendachkirche der Insel wartet inmitten der unberührten Natur auf den Besucher. Genießen Sie den einzigartigen Anblick zunächst von Außen, während Sie sich mit Bedacht der wunderschönen Architektur nähern. Im Innern der Asinou-Kirche erwarten Sie faszinierend detailreiche Fresken aus mehr als 900 Jahren zypriotischer Geschichte, welche Ihnen das Land und dessen Besiedlung enorm bildgewaltig vor Augen führen.

Die antike Stadt Salamis

Direkt am Strand gelegen sollten Sie die Ausgrabungen von Salamis auf keinen Fall außer Acht lassen. Denn hier wurde und wird noch immer die bedeutendste Stadt des antiken Zyperns ausgegraben und anschaulich rekonstruiert. Ein echtes Highlight auf Zypern und unter den Sehenswürdigkeiten der Insel eine wunderschöne Örtlichkeit, welche Ihnen die Bedeutung dieser wunderschönen Insel nochmals deutlich vor Augen führt.

Petra tou Romiou

Die malerischen Felsen zwischen Meer und Strand sind auch als der Geburtsort der Aphrodite bekannt geworden und gehören zu den schönsten Plätzen an Zyperns wilden und weiten Stränden. Genießen Sie einen romantischen Abend vor Ort und sehen Sie der Sonne zu, wie sie langsam im Meer versinkt. Die Felsen von Petra tou Romiou werden Sie begeistern und sind auf Fotos ein echtes Highlight für Zypern-Kenner und -Liebhaber.